Animierte Filme können eine ganze Fantasie- und Abenteuerwelt auf Ihren Bildschirm bringen, den ein traditioneller Film nicht kann. Geliebt von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen, animierte Filme kommen in allen Formaten, von Disney-Pixar-Blockbustern bis zu kleineren, unabhängigen Shorts. Die Animationsgeschichte ist reich und faszinierend, von seinen bescheidenen Anfängen bis zur digitalen Revolution. Machen wir uns in der Zeit eine Reise und schau dir den ersten animierten Film an: Wer hat es geschafft und wie, und was dabei war.

Abhängig davon, woning du fragst, er erhebt variierende Antworten darüber, wer den ersten erstellt hat Trickfilm. Insbesondere drei Personen setzen die ersten Animationen auf den Film. Jeder auf seinem Vorgänger gebaut, also schauen wir uns alle drei an.

Im Jahr 1888 erfand der französische Wissenschaftler Charles-Emile Reynaud ein Gerät, das als Theateroptik namens Theateroptik genannt wurde. Es könnte einen Bildernstreifen auf einen Bildschirm projizieren. Reynaud würde einzelne Bilder auf flexiblen GEL (Gelatine) malen, mit Perforationen am Rand, um das Projektionssystem durchzuführen. Er machte drei animierte Shorts, um seine Erfindung zu zeigen. Die erste war eine 12-15-minütige Funktion namens ' Pauvre Pierrot, ' Was 1892 debütierte. Einige betrachten dies als der erste animierte Film.

Später, in den frühen 1900er Jahren, machte der Cartoonist J. Stuart Blackton den ersten animierten Film auf dem Standard-Motion-Bildfilm. Es war mit dem Titel ' humorvolle Phasen lustiger Gesichter ' Und Sie können es immer noch auf YouTube suchen. Der Film vorgestellte Kreidezeichnungen von Gesichtern, die sich bewegen, wachsend, das Haar und das Blasen von Zigarrenrauch. Einige sagen, dieser Film ist der erste animierte Film. Viele Filmhistoriker betrachten es jedoch nicht als einen vollständig realisierten animierten Film.

Was ist mit dem dritten Filmemacher? Im Jahr 1908 kam ein Cartoonist und Schriftsteller mit dem Namen Emile COHL an der Gaumont Filmfirma als Schriftsteller. Inspiriert von Blacktons Animation, begann COHL an seinem eigenen animierten Film zu arbeiten. Er arbeitete mit Zeichnungen, Puppen, Ausschnitten und anderen Medien zusammen, während er experimentierte. COHL ließ sich schließlich auf Linienzeichnungen nieder und steckte seinen Hintergrund als Schriftsteller zur Arbeit. Er schuf eine Geschichte und einen Charakter namens Fantoche. Das Ergebnis, ' fantasmagorie ' war ein einzigartiger Stil der Animation, mit den Figuren verwandeln sich in und auseinander. Obwohl die Charaktere aussehen, wie sie auf einer Tafel gezogen werden, sind sie tatsächlich negative Linienzeichnungen.

weil ' fantasmagorie ' hatte vollechte Charaktere und bestand aus 700 Blatt Papier separat fotografiert, es ist weithin als der erste animierte Film betrachtet. COHL machte während seiner Karriere mehr als 250 Filme. Sie können auch zuschauen ' fantasmagorie ' auf youtube und schütteln Sie Ihren Kopf in Faszination bei der Entwicklung dieser Filmkunst.