In letzter Zeit scheint es, dass jedes Mal, wenn Sie drehen sich um, es ist ein Fisch, ein Lied zu singen Sie! Boogie Bass, Big Mouth Billy Bass, Rocky Regenbogenforelle und andere Variationen sind als Neuheiten und Gaggeschenke enorm populär geworden. Sie haben wahrscheinlich eine in einem Geschäft in der Mall, auf dem Flohmarkt oder im Fernsehen gesehen. Blick täuschend wie ein normaler gefüllter Fisch auf einer Plakette angebracht ist, ist es eigentlich ein Roboter, der zu singen beginnt und zu bewegen, wenn jemand es geht nach oben. Da der Fisch schwingt seinen Kopf von der Tafel aus, er Lippensynchronisationen zu einem voraufgezeichnet 30-Sekunden-Clip eines populären Liedes oder spuckt einen versierten Einzeiler. Für den ahnungslosen Zuschauer, montiert ein singender Fisch ziemlich witzig Überraschung sein kann, die den Schlüssel zu seinem Charme zu sein scheint.

Ein Hinweis auf unsere internationalen Leser

Wenn Sie leben außerhalb der Vereinigte Staaten, sind Sie wahrscheinlich nicht mit dem Singen Fisch in diesem Artikel werden wir diskutieren. Sie können in der Tat denken, es ist die lächerlichste Sache, die Sie je gesehen haben! Wie die Pet Rock of Anfang der 1980er Jahre ist der Gesang Fisch ein Fad - im amerikanischen Mode

In den Vereinigten Staaten gibt es keine den Gesang Fisch entkommen jetzt. Die Verkäufe sind lebhaft, mit vielen Händlern regelmäßig ausverkauft. Und es ist wirklich ein nettes kleines Stück Technik und Kreativität! In dieser Ausgabe von How Stuff Works , werden wir einen dieser Fische öffnen und einen Blick ins Innere nehmen. Was macht ihn singen? Wie wird er sich bewegen? Woher weiß er, wenn jemand vor ihm steht? Wir werden alle diese Fragen beantworten, wie wir den Roboter-Mechanismus erforschen, dass diese Fische zum Leben erweckt!

Im Innern der Fische

Der Gesang Fisch ist eigentlich ein sehr einfacher Roboter. Es verfügt über eine eigene Stromversorgung, es seine Umgebung abtastet und agiert autonom auf das, was er spürt, es in ziemlich komplexe Muster bewegt (ein singender Fisch als einige der Pick-and-Place-Roboter kompliziert tatsächlich mehr ist, dass Sie in Fabriken finden), und es vocalizes - in anderen Worten, es erfüllt alle Qualifikationen eines Roboters

in den folgenden Bildern haben wir die Latex-Gummi-Außenschicht Blick auf dem zugrunde liegenden Mechanismus entfernt. Was Sie finden, ist ein überraschend Kunststoff Rahmen von drei kleinen Gleichstrommotoren angetrieben artikulierte kompliziert:

Das Skelett des Fisches hat drei bewegliche Teile:

  • Den Schwanz, der hin und her flattert (in das Foto über dem Schwanz ist das schwarze Stück auf dem rechten Seite)
  • der Körper, die Schaukeln und weg von der Plaque
  • der Mund, der auf und ab bewegt zu simulieren Gesang

Hier ist eine Nahaufnahme von einem der Motoren:

Wenn der Strom an den Motor geliefert wird, öffnet sich der Unterkiefer. Sobald der Motor stoppt, bewirkt, dass eine Feder den Kiefer zu schließen. Durch das Starten und Stoppen des Motors wiederholt, öffnet sich der Kiefer und schließt, so dass es scheint, als ob die Fische singen wird. Alle drei Motoren arbeiten auf diese Weise - Anlegen von Spannung an sie bewegt den zugehörigen Körperteil in eine Richtung, und die Feder bewegt es zurück

Im Inneren der Plaque

Im Inneren der Plakette gibt. geben fünf verschiedene Komponenten, die die Fische zu steuern:

  • Eine Leiterplatte mit dem Controller-Chip sowie der Motor und Schallverstärker
  • Ein Lautsprecher
  • Eine Fotozelle Bewegung
  • Ein Batteriesatz
  • Ein Ein-aus-Schalter

Die folgenden Fotos zeigen diese Komponenten im Detail zu erfassen. Hier ist die Hauptplatine - das ' Gehirn ' der Fisches:

Die Leiterplatte enthält einen integrierten Schaltkreis (IC), dass die Motoren steuern und auch die Songs in einem digitalisierten Format enthält (wie CDs Arbeits Informationen zur Speicherung von digitaler Musik sehen). Es gibt eine Minute Musik auf dem Chip, obwohl es nicht die höchste Qualität. Es gibt wahrscheinlich 8.000 Samples pro Sekunde bei 8 Bit pro Probe auf dem Chip gespeichert, oder fast ein halbes Megabyte Daten! Der Chip synchronisiert die Bewegungen des Mundes, Schwanz und Körper zu den Beats der Musik. Es tut dies durch sorgfältig zeitlich, kurze Ausbrüche von Energie an die Elektromotoren zu senden. Die Transistoren, dass Sie sehen, auf der circuIT-Platine verstärken die Signale des Chips, sodass die Motoren (oder den Lautsprecher) genügend Kraft vorhanden ist.

Wenn eine Person oder ein Objekt vor den Fischen passiert, ist Licht blockiert, dass der Photorezeptor auftritt.Der Photorezeptor sendet dann einen Auslöser an den IC, der ihn angibt, zu beginnen.Auch in die Leiterplatte verdrahtet ist ein manueller Druckknopfschalter, der sich direkt über dem Fotorezeptor befindet.Dieser Schalter schneidet nicht direkt an, stattdessen sendet ein Signal an den Chip.Wenn Sie versuchen, den Fisch in der Mitte eines Songs auszuschalten, wird der Fisch das Lied tatsächlich abgeschlossen, bevor Sie ausschalten!

Es ist wahr, dass ein singender Fisch nichts Nützliches tut, aber sogar soist ein ziemlich erstaunliches Technik!